500 € für die Minis der HSG Hüllhorst

Die Firma Hettich fördert das Ehrenamt der HSG-Mini-Trainer

Die Firma Hettich aus Kirchlengern ist einer der größten Möbelbeschlaghersteller mit etwa 6.600 Mitarbeitern weltweit. Sie fördert das Ehrenamt seiner Mitarbeiter und unterstützt Projekte, für die sie sich einsetzen. Hettich unterstützt Projekte weltweit, die jeweils eine Spende von 500 € erhalten. Über solch eine Spende kann sich auch die Minimannschaft der HSG Hüllhorst freuen.

Denn Lennart Held ist kaufmännischer Auszubildender bei dem Unternehmen und trainiert mit Henrike Schütte zusammen die Minis der HSG Hüllhorst. „Wenn andere Menschen am Freitagnachmittag in das wohlverdiente Wochenende gehen, führt unser Weg in die Schnathorster Sporthalle. Dort trainieren Henrike und ich unsere Minis. Die Kinder geben uns mit ihrem Lachen ein Dankschön zurück. Umso mehr freut es uns jetzt, dass unser Ehrenamt auch finanziell unterstützt wird. Wir werden das Geld in Sweatshirts investieren. Außerdem möchten wir gerne ein Teamevent mit unseren kleinen Handballern unternehmen.“, so Lennart Held. Er ist einer von 170 Auszubildenden in Kirchlengern, wobei 150 seiner Kollegen eine technische und 20 eine kaufmännische Ausbildung absolvieren.

„Schnathorster“ Minis mit v.l. Marco Stremming Jugendwart, Lennart Held Trainer, Dirk Bartz Ausbildungsleiter Hettich, Henrike Schütte Trainerin

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square